Sportbund: Unterstützung für Vereine

Kreissportbund/StadtsportbundIn der 56sten Folge des Podcast bin ich im Gespräch mit Inga Marbach vom Kreissportbund Oldenburg Land. Inga ist Sportreferentin und ihre Themenschwerpunkte sind Vereinsentwicklung, Sportentwicklung und Sportjugend. Wir sprechen darüber was ein Kreis- oder Stadtsportbund überhaupt ist, wie viele Vereine dort Mitglied sind und was für Vorteile ein Verein von der Mitgliedschaft hat. Diese Episode ist durchaus auch für Nicht-Sportvereine interessant, da es für Vereinssparten außerhalb des Sports in der Regel auch entsprechende Dachverbände gibt.

Inga Marbach berichtet vom Vereinsservice des Kreissportbundes, der Sportentwicklung und den Bildungsangeboten für Vereinsvorstände und Übungsleiter. Dazu sprechen wir über Angebote für KiTas, Schulen und die Sportjugend. Natürlich habe ich sie auch nach 2-3 Tipps für Ehrenamtliche in Vereinen gefragt. Die Situation in der Corona-Krise und was ihr als Sportreferentin besonders am Herzen liegt waren weitere Themen. Diese und alle anderen Podcast-Folgen findest Du hier!

Die Homepage vom KreisSportBund Landkreis Oldenburg e.V. gibt es hier. Auf den Seiten kannst Du Dich über dessen Tätigkeiten informieren. Viel Spaß beim Stöbern!

Inga Marbach
Sportbund: Unterstützung für Vereine

Über alle anderen Sportbünde kannst Du Dich natürlich auch über die einzelnen Länderwebseiten informieren, wie hier beispielsweise beim Landessportbund Niedersachsen. Oder werfe einmal einen Blick auf die Seite vom Deutschen Olympischen Sportbund.

Nicht nur bei den Sportvereinen, sondern auch in anderen Vereinssparten, gibt es Dachorganisationen über den Vereinen die Informationen, Unterstützung, Weiterbildung und Beratung bieten. Es lohnt sich also da einen Blick über die Vereinsgrenze hinaus zu werfen. Dein Verein kann davon nur profitieren.

Zum Schluss noch ein paar Lesetipps:

Vereine gründenIm „Vereine gründen und erfolgreich führen“ Ratgeber erfährt der Leser alles, was er wissen muss, wenn er einen Verein gründen oder leiten, einem Verein beitreten oder sich darin betätigen will, insbesondere welche unterschiedlichen Organisationsformen möglich sind, was zwingend in der Satzung stehen muss und was man zusätzlich regeln sollte. Dazu kommen Rechte und Pflichten der Mitglieder, Bestellung und Handlungsspielraum des Vorstands, Berufung und Leitung von Versammlungen, Anträge, Beschlüsse, Anmeldung zum Registergericht und Kosten. Zahlreiche Muster erleichtern die tägliche Vereinsarbeit.

Stolperfalle VereinDer Verein ist im Nonprofit-Sektor nach wie vor die beliebteste Rechtsform. Dies hat viele Gründe: Basisdemokratisch, einfach und bekannt dürften die am häufigsten genannten Gründe sein. Andererseits ist die Handhabung der Rechtsform Verein aber an verschiedenen Stellen für die Verantwortlichen fehleranfällig und schwierig. Dies umso mehr, wenn zu der Rechtsform Verein noch die Gemeinnützigkeit kommt. Guter Rat ist dann häufig teuer. Jörg Ammon zeigt in der 3. Auflage seines erfolgreichen Buches „Stolperfalle Verein“ praxisnah und verständlich, wie Du sicher mit der Rechtsform Verein, auch und gerade in Kombination mit der Gemeinnützigkeit umgehen und Stolperfallen vermeiden kannst. Erweitert hat er die aktuelle Auflage natürlich um das schwierige Thema Datenschutz.

Buchführung VereineAm Beispiel eines Mustervereins wirst Du in „Praktische Buchführung für Vereine: Praxisratgeber für Einsteiger und Profis“ mit den üblichen Buchungsvorgängen vertraut gemacht. Damit wird das Kontieren und Buchen von Vereinseinnahmen und -ausgaben zum „Heimspiel“. Vom Buchungsfall bis zum Jahresabschluss: 66 Musterlösungen aus der Praxis führen Dich Schritt für Schritt sicher ans Ziel. Auch Spezialfälle, wie die steuerliche Behandlung von Spenden, Sponsoring oder Werbeeinnahmen, kommen nicht zu kurz.


Weitere interessante Artikel für Dich auf Vereinsmeier.online:

Corona Neustart: Was Vereine jetzt tun können

Satzungs- und Vorstandsänderungen

Fundraising Aktion für Vereine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.