Software: Neues von Vereinsplaner.at

Vereinsplaner.deVor nicht ganz einem Jahr war ich schon einmal im Gespräch mit Mathias Maier von Vereinsplaner.at. Vereinsplaner ist eine einfache Kommunikations- und Organisationssoftware für Vereine, Vereinsmitglieder, Gruppen und Mannschaften. Mittlerweile hat sich bei Vereinsplaner einiges getan. Es gibt nicht nur eine ganze Reihe von nützlichen Erweiterungen bei der Software, sondern auch eine neue Angebotsplattform für Vereine.

Dieses mal bin ich im Podcast-Gespräch mit dem 2ten Gründer von Vereinsplaner – Lukas Krainz. Im Interview berichtet er von den Neuerungen zu dieser wirklich interessanten Software-Lösung für Vereine, die den Verwaltungsaufwand in Vereinen reduziert und somit für mehr Zeit für die Kernaufgaben in Deinem Verein sorgt.

Du erfährst nicht nur einiges zu Lukas eigener Vereinsgeschichte, wie er zu Vereinsplaner gekommen ist, was Vereinsplaner überhaupt ist und welche Neuerungen es gibt, sondern wir sprechen auch über Corona, wie Dein Verein mit Vereinsplaner kostenlos starten kann und was es mit der neuen Anbieterplattform für Vereine auf sich hat. Zum Schluss gibt es auch noch etwas zu gewinnen.

Vereinsplaner.de
Neues von Vereinsplaner.at

Als Hörer des Podcast wirst Du im Interview ebenso darüber informiert, wie die ersten Schritte in Deinem Verein mit dem Vereinsplaner aussehen können und was für Dich auf Vereinsplaner.at dazu alles online bereit gestellt wird.

Und das Beste kommt zum Schluss: Mit dem Empfehlungs- bzw. Referalcode „VEREINSMEIER10“ (Vereinsmeier und die Zahl 10) bekommt Dein Verein beim Bezahlen 10% Rabatt für das erste Jahr. Gebt den Code einfach beim Bezahlen an. Wie aber im Interview schon erwähnt, könnt ihr die Lösung vorher ausreichend testen und ausprobieren, bevor für Deinen Verein irgendwelche Kosten entstehen.

Das im Podcast erwähnte Gewinnspiel (bis 31.05.2020) über eine Grillfeier im Wert von 300 Euro (+100 Euro Grillzubehör) findest Du übrigens hier.

Aber nun auf zum Podcast und ab ins Interview.

Und wer auf dem Büchermarkt nach weiteren Informationen zu Themen des Ehrenamtes und der Vereinsarbeit sucht, bekommt mit den nachfolgenden Buchempfehlungen noch ein paar Buchtipps.

Stolperfalle VereinDer Verein ist im Nonprofit-Sektor nach wie vor die beliebteste Rechtsform. Dies hat viele Gründe: Basisdemokratisch, einfach und bekannt dürften die am häufigsten genannten Gründe sein. Andererseits ist die Handhabung der Rechtsform Verein aber an verschiedenen Stellen für die Verantwortlichen fehleranfällig und schwierig. Dies umso mehr, wenn zu der Rechtsform Verein noch die Gemeinnützigkeit kommt. Guter Rat ist dann häufig teuer. Jörg Ammon zeigt in der 3. Auflage seines erfolgreichen Buches „Stolperfalle Vereinpraxisnah und verständlich, wie Du sicher mit der Rechtsform Verein, auch und gerade in Kombination mit der Gemeinnützigkeit umgehen und Stolperfallen vermeiden kannst. Erweitert hat er die aktuelle Auflage natürlich um das schwierige Thema Datenschutz.

Moderne VereinsorganisationModerne Vereinsorganisation: Vereinsmanagement leicht gemacht“ zeigt auf, dass das Verständnis für professionelle Organisation in einem Verein zu platzieren längst überfällig ist. Des Weiteren zeigt es, wie ein Verein die neuen Medien wirksam und ressourcenschonend einsetzen kann. Mit dem Wissen um die Grundlagen der Organisation wird ein wichtiger Schritt gegangen, der in der Wirtschaft und modernen Verwaltung längst zum Standard geworden ist. Es wird aufgeräumt mit dem Vorurteil, dass ein Verein nicht professionell geführt werden kann, insbesondere von ehrenamtlichen Akteuren. Das Buch richtet sich nicht nur an Vereinsvorstände, sondern an alle Personen, die in einem Verein tätig sind. Dabei spielt es keine Rolle, welche Erfahrungen und Kenntnisse bereits vorhanden sind. Die moderne Vereinsorganisation ist kein Hexenwerk, sondern ein klares, strukturiertes und betriebswirtschaftlich orientiertes Handeln.

Der eingetragene VereinEin Standardwerk ist „Der eingetragene Verein: Gemeinverständliche Erläuterung des Vereinsrechts unter Berücksichtigung neuester Rechtsprechung mit Formularteil“ von Wolfram Waldner, Cristof Wörle-Himmel, Eugen Sauter und Gerhard Schweyer. Dieses praktische Buch hat sich über Jahrzehnte hinweg als unentbehrlicher Leitfaden des gesamten Vereinsrechts etabliert. Es verbindet klare, fundierte Darstellungsweise mit übersichtlicher und zweckmäßiger Gliederung und eignet sich für Juristen ebenso wie Nichtjuristen, die sich mit der Gründung, Führung, Umwandlung oder Auflösung von Vereinen befassen müssen.


Weitere interessante Artikel für Dich auf Vereinsmeier.online:

Corona: Vereine in der Krise

Satzungs- und Vorstandsänderungen

Mitgliederbindung: meetIN App für Vereine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.