In welchem Verein bist Du

Dein VereinHinter Dir und Deinem ehrenamtlichen Engagement steckt natürlich ein Verein, doch in welchem Verein bist Du? Vereinsmeier verzeichnet in jedem Monat viele Seitenabrufe. Doch wer sind die Leser und welcher Verein steckt dahinter? Hier geht es um Deinen Verein und wo wir ihn finden. Poste den Link zu Deinem Club und schreibe 2-3 Zeilen über das was ihr in Deinem Verein macht.

Klar, Dein Verein ist spitze und deswegen setzt Du Dich für ihn ein. Und genau deswegen interessiert uns in diesem Vereinsmeier.online Beitrag welches Dein Verein ist und wo wir ihn finden? Poste einfach den Link zu Deinem Verein im Kommentar und schreibe 2-3 Zeilen zu dem was ihr in Deinem Verein macht. Sobald ich dann wieder vor dem Computer sitze werde ich (Karsten Scherschanski) Deinen Kommentar zu diesem Blog-Beitrag freischalten und Dein Post findet seinen Weg in das weltweite Web.

Welcher ist Dein Verein
In welchem Verein bist Du?

Auch für mich als Autor dieses Blogs ist es spannend mehr von Deinem Club zu erfahren. Aber so hat auch jeder andere Interessierte hier die Möglichkeit den Weg auf Eure Vereinsseite zu finden. Und für das Ranking in den Suchmaschinen ist es sicherlich auch nicht von Nachteil.

Dieser Beitrag wird auch in den sozialen Medien auf weiteren Plattformen gepostet. Teile auch dort gerne den Link zu Deinem Verein und schreib 2-3 Zeilen zu Deinem Club. Es spricht natürlich nichts dagegen Deine Vereinsinformation mit Link in diesem Beitrag und zugleich in den Kommentaren zum zugehörigen Beitrag „In welchem Verein bist Du?“ auf Facebook, Twitter und Steemit einzustellen.

Hier findest Du diesen Vereinsmeier-Beitrag in den sozialen Medien:

Bei Facebook findest Du Vereinsmeier unter https://www.facebook.com/vereinsmeier.online/.

Bei Twitter unter https://twitter.com/Vereinsmeier_On.

Bei Steemit unter https://steemit.com/@Vereinsmeier.

Als weitere Empfehlungen gibt es auch diesmal keine Büchertipps, sondern ein paar Ideen um Vereinskameradinnen und Kameraden eine besondere Freude zu machen:

Bester Schatzmeister der WeltDas coole Geschenk für die besten Schatzmeister der Welt. Lustige Geschenk-Idee für alle, die super im Job sind, als Geburtstags-Geschenk für Kollegen, Familie und Freunde als Weihnachtsgeschenk oder zum Geburtstag. Die witzige Geschenkidee für die Schatzmeister unter den Vereinskameraden. Für alle, die auf ihre Arbeit, Witze und gute Sprüche stehen. Hol dir jetzt das lustige Schatzmeister T-Shirt! 

Stolzer TrainerIch bin stolzer Trainer einer unfassbar tollen Mannschaft! Und ja, sie haben mir dieses Shirt geschenkt. Die perfekte Idee vom Sportverein oder -team als Geschenk für den besten Trainer der Welt, der lustige Sprüche liebt! Mit diesem lustigen Spruch macht ihr jedem Trainer, Coach und Mentor eine ganz besondere Freude! Egal ob er euch im Fußball, Handball, Basketball, Volleyball, Schwimmen, Leichtathletik oder anderen Sportarten trainiert. 

MeisterOder habt ihr gar die Liga gewonnen? Dann wäre doch das T-Shirt „Du kannst mich Meister nennen“ was für Vereins- und Teamkameradinnen und Kameraden. Aber vielleicht gibt es ja auch jemanden der sich in Eurem Verein als perfekter Handwerker hervortut? Für den Meister auf Deiner Arbeit ist das natürlich ebenso geeignet.


Weitere interessante Artikel für Dich auf Vereinsmeier.online:

Corona: Vereine in der Krise

Satzungs- und Vorstandsänderungen

Wo kannst Du Dich noch informieren

2 Gedanken zu „In welchem Verein bist Du“

  1. Dann lege ich mal los: Sportgemeinschaft Bookhorn (e.V. seit 1977). Ein sehr familiärer Fußballclub in Norddeutschland, zwischen Bremen und Oldenburg, mit dem Motto „Fußball in Bookhorn – mehr als nur Sport!“ Rund 170 Mitglieder spielen dabei nicht nur Fußball, es gibt auch eine Damengymnastik-Gruppe und viele Veranstaltungen für Nicht-Fußballer (Dart, Knobeln, Fußballtennis, Skat, Maibaum setzen, Weihnachtsfeier, Grillen uvm).

  2. Ich bin die musikalische Leiterin der Deutschen Jugend-Brassband Lübeck. Wir sind eine junge, dynamische Marchingband. Unser Hauptaugenmerk liegt seit unserer Gründung im Jahr 1949 auf der Jugendarbeit. Zusammen mit den Eltern, die meistens auch mitspielen und allen anderen Mitgliedern sind wir eine große 2. Familie! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.