Erfolg im Verein definieren

Erfolg definierenWas ist die Definition von Erfolg? Was definiert Deinen Erfolg? Die Antwort darauf erfährst Du in diesem Artikel. Grundsätzlich ist Erfolg das Erreichen von selbst oder im Verein gesteckten Zielen. Bei diesen Zielen kann es sich um materielle Ziele handeln (beispielsweise Geld oder Einnahmen) oder auch um emotionale Ziele (wie zum Beispiel Anerkennung). Aber es gibt noch weitere Arten von Erfolg.

Auch für Deine Tätigkeit im Verein stellt sich die Frage, wann und wie Du hier eigentlich erfolgreich sein kannst. Aber auch bei der Definition von Zielen in der Vereinsführung und dem Vorstand stellt sich die Frage, wann hier eigentlich Erfolg erreicht wurde. Nicht zuletzt hat Vereinsmeier.online den Untertitel „Erfolgreich im Verein“. Da fragt sich der geneigte Leser natürlich, was man benötigt um erfolgreich zu sein, welches die Merkmale von Erfolg sind und welche Arten des Erfolges es gibt.

Was benötigt man um erfolgreich zu sein?

Ein gemeinsamer Nenner ist das Erreichen von selbstgesetzten Zielen. Oder natürlich im Verein gesetzten Zielen. Dazu bedarf es der Umsetzungskompetenz. Diese beinhaltet die Fähigkeit, Absichten, Ziele und Erkenntnisse in Ergebnisse umzuwandeln. Dabei kommt es gar nicht unbedingt auf bestimmte Persönlichkeitsmerkmale, Motive oder Intelligenz an, sondern schwerpunktmäßig auf die Fähigkeiten (Kompetenzen).

Im Verein bedeutet dies, dass beispielsweise der Vorstand oder die Geschäftsführung auch die notwendige Umsetzungskompetenz haben muss. Gleiches gilt für einzelne mit der Erreichung von Zielen beauftragte Personen im Verein.

Dabei ist beispielsweise Empathie für die Arbeit mit Menschen sehr wichtig, während Handwerker eben handwerkliche Fähigkeiten und ein Unternehmer analytische Fähigkeiten benötigt. Fähigkeiten stehen also immer auch in Bezug zu bestimmten Aufgaben oder Zielen. Übergreifend ist hierbei die notwendige Umsetzungskompetenz oder Willenskraft notwendig.

Und auch hier gehört für die Zielerreichung in einem Vorstand Umsetzungskompetenz und Willenskraft dazu. Wenn bestimmte Aufgaben verteilt werden, aber hier nicht wirklich Einigkeit herrscht oder der Wille zur Umsetzung, dann werdet ihr es schwer haben die gesetzten Ziele zu erreichen.

Erfolg definieren
Erfolg im Verein definieren

Was für Arten des Erfolges gibt es?

Es gibt Teilerfolge, bei denen nur ein Teil des Zieles erreicht wird. Es gibt Achtungserfolge, welche zwar hinter dem eigentlichen Ziel zurückbleiben, aber aufgrund schwieriger Startsituationen oder aufgrund einer großen Leistungshöhe dennoch überdurchschnittlich waren. Es gibt auch Scheinerfolge, bei denen das Ergebnis zunächst als Sieg wahrgenommen wird, sich später aber dennoch als Niederlage herausstellt.

Du kannst persönlich Erfolg in Bezug zu Deinen eigenen Zielen erreichen. Du kannst Führungserfolge in Bezug auf Gruppenziele über Deine eigene Führungskraft erreichen. Und Du kannst Erfolge mit der Erreichung von Zielvereinbarungen als Mitarbeiter einer Organisation erzielen. Und auch ein Verein oder ein Vorstand kann in seiner Gesamtheit Ziele erreichen.

Dann gibt es natürlich noch betriebswirtschaftliche Erfolge. Diese können in den Ausprägungen bestimmter Kennzahlen liegen und haben darin dann üblicherweise einen Vergangenheitsbezug. Diese Kennzahlen kommen dann aus dem unternehmerischen Bereich und befassen sich mit finanziellen Zielen, Wachstum, Umsatz und anderen unternehmerischen Zielen.

Im Vereinsbereich sind aber auch viele Ziele messbar. Wie zum Beispiel der Mitgliederzuwachs über den Vergleich der Anzahl Mitglieder im Vorjahr mit der Anzahl im aktuellen Jahr. Gleiches gilt für Sportvereine bei der Gewinnung von neuen Spielern, Zuschauern und ähnlichem.

Achten und motivieren
Man muss mit den richtigen Leuten zusammenarbeiten, sie achten und motivieren. Dauerhafter Erfolg ist nur im Team möglich.

Was sind Merkmale von Erfolg?

Handeln und Erfolg werden heute zumeist in einem planvollen Zusammenhang gesehen. Erfolg ist dabei das Erreichen eines definierten oder als erstrebenswert anerkannten Zieles. Dieses bezieht sich dann auf die Entwicklung eines Menschen oder einer Organisation. Ergänzend ist hier noch zu erwähnen, das kulturell beeinflusst auch das Erreichen von Zielen (die sich derjenige gar nicht gesteckt hat) als Erfolg angesehen werden kann. Aussagen zu Erfolgen hängen also auch von Wertesystemen der Beurteilenden ab. Für Dich sollte dies aber bedeuteten, dass Dein Erfolg das Resultat eigenen Handelns ist und Du dieses als positiv beurteilst. Gleiches gilt wiederum für die Führung im Verein in der jeweiligen Vereinskultur im Umfeld des betrachteten Vereines!

Der durch bestimmtes Verhalten hervorgerufene Erfolg kann zu einer positiven Verstärkung Deiner Motivation oder der Motivation der Gruppe führen. Umgekehrt können Misserfolge natürlich auch zu einer Demotivation führen. Persönliche Erfolge und positive Verstärkung können sich sehr unterschiedlich darstellen. Dieses kann sich im privaten, persönlichen und familiären Umfeld abspielen. Aber natürlich auch im sozialen Umfeld im Verein oder der Berufswelt. In beiden Bereichen führen Erfolg mit gleichzeitiger Anerkennung zur Prägung von Selbstbewusstsein. Dies ist auch ganz wichtig, denn mit Erfolg kann durchaus auch die Verantwortung steigen, da Erfolg auch zum Wachsen der Erwartungshaltung Deiner oder der Vereins-Umwelt führen kann.

Für mich ist der wichtigste Satz aus diesen teilweise recht akademischen Ausführungen aber, dass Erfolg das Resultat eigenen Handelns ist und Du und Deine Vereinskameraden dieses als positiv beurteilst!

Viele Vereinsmeier.online Beiträge drehen sich darum wie Du und Dein Verein in unterschiedlichen Themengebieten die Euren Club bewegen erfolgreich sein kannst. Es lohnt sich also einen tieferen Blick in diesen Blog zu werfen. Für die Arbeit an Deinem ganz persönlichen Erfolg möchte ich Dir hier aber auch noch drei Buchempfehlungen geben:

Wie wir unser Unterbewusstsein auf Erfolgskurs bringenMit dem Elefant durch die Wand: Wie wir unser Unterbewusstsein auf Erfolgskurs bringen. Eine Gebrauchsanweisung„: Wir sind dann am effektivsten, wenn wir tun, was wir lieben. Täglich werfen sich Millionen Menschen in die Mühlen eines »sicheren Jobs«, der sie selten ans Ziel ihrer Träume bringt. Und das nur, weil ihnen das Verständnis für unsere wichtigste treibende Kraft, für den wichtigsten Erfolgsfaktor fehlt: das Unterbewusstsein. Unterhaltsam erklärt Alexander Hartmann in seinem Spiegel-Bestseller, wie wir unser Unterbewusstsein steuern und auf Erfolg programmieren können.

ERFOLG: Was Sie von den Super-Erfolgreichen lernen können

Was kann man von erfolgreichen Menschen lernen? Julien Backhaus, einer der jüngsten deutschen Medienunternehmer und Verleger bewegt sich seit Jahren in der Welt der Prominenten. Bei seinen zahlreichen Gesprächen mit Spitzensportlern, Showgrößen und Superreichen hat der Jungunternehmer die Prinzipien herausgearbeitet, die nicht nur sie zu dem gemacht haben, was sie sind, sondern auch ihn auf seinem Weg zum Erfolgs entscheidend geprägt haben. Im Buch „ERFOLG: Was Sie von den Super-Erfolgreichen lernen können“ stellt er ausgewählte Prominente vor, die jeweils für eine besondere Fähigkeit und damit für ein Erfolgsprinzip stehen. Zudem wird gezeigt, wie sich die Erfolgsprinzipien Schritt für Schritt auf das eigene Leben übertragen lassen und man somit von ihnen profitieren kann.

Gesetze der GewinnerErfolg und ein erfülltes Leben – diese Ziele haben wir alle. Doch oft geben wir uns mit zu wenig zufrieden. Unsere Visionen, unsere Träume werden von Verpflichtungen, Frustrationen oder dem Alltagsgeschäft überlagert. Genau hier setzt das Coaching von Bodo Schäfer in „Die Gesetze der Gewinner: Erfolg und ein erfülltes Leben“ ein. Er hat 30 leicht nachvollziehbare Strategien entwickelt und erprobt, die beruflichen und persönlichen Erfolg befördern. Jedes Gesetz wird ausführlich erklärt und enthält einen Praxisteil mit Aufgaben und Übungen, die der Leser gleich ausprobieren und umsetzen kann. So kann man Tag für Tag feststellen, wie sich die eigenen Verhaltensweisen und die Sicht auf die Welt ändern. Die Gesetze der Gewinner helfen dabei 100-prozentige Kontrolle über die Arbeit und Terminpläne zu gewinnen, mit Kritik und mit Stress umzugehen, sich von Ängsten zu befreien, Unzufriedenheit in Erfolgsenergie umzuwandeln, mehr Geld zu verdienen und echte Anerkennung zu erhalten.


Weitere interessante Artikel für Dich auf Vereinsmeier.online:

Barrierefreiheit im Verein

Schutz der Jugend in der Öffentlichkeit

Genehmigungspflicht für Vereinsgaststätten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.