18 gute Aktionen zur Mitgliederwerbung

Mitglieder werbenEin Verein wächst mit steigenden Mitgliederzahlen. Und neue Mitglieder findet man nicht gerade auf der Straße – oder doch? Für jeden Verein ist es wichtig eine ordentliche Anzahl Mitglieder zur Erfüllung des Vereinszweckes zu haben. Und 18 gute Aktionen zur Mitgliederwerbung zeigt Dir dieser Vereinsmeier-Artikel.

Über die Zeit scheiden Mitglieder aus Altersgründen aus oder verlassen den Verein, weil sie sich in ihrem Freizeitverhalten umorientiert haben. Und welcher Verein möchte nicht lieber wachsen als schrumpfen. Grund genug also, sich mit dem Thema Mitgliederwerbung auseinander zu setzen. Vereinsmeier.online zeigt Dir 18 erfolgsversprechende Aktionen zur Mitgliederwerbung.

Definiert die Zielgruppe

Wen braucht ihr in Eurem Verein? Wer ist Eure Zielgruppe? Sicherlich sind Kinder für die Jugendarbeit eine genau so gute Zielgruppe wie die über 40jährigen für die Oldie-Mannschaft. Die Ansprache muss aber wohl eine andere sein. Daher solltet Ihr für Eure Maßnahmen die Zielgruppe genau definieren, um Streuverluste zu vermeiden. Und solltet Ihr mehrere Zielgruppen haben, dann stimmt die Maßnahmen auf die einzelnen Gruppen ab.

Mitglieder werben
Gute Aktionen zur Mitgliederwerbung

Veranstaltet einen Mit-Mach-Tag

Hat Euer Verein besonderes Gerät, eine spannende Location oder eine faszinierende Sportart zu bieten? Dann veranstaltet doch einfach mal einen Mit-Mach-Tag und zeigt den Leuten was Euer Verein zu bieten hat. Ganz unverbindlich und unkompliziert – einfach mal zum Vorbeischauen oder Reinschnuppern. Wichtig ist ein ansprechendes Programm, welches Euren Verein natürlich im besten Licht zeigt und zum Mitmachen und Interesse wecken einlädt. Und gerade wenn ihr Jugendarbeit macht, denkt bei diesen Aktionen an die Kinder und Jugendlichen.

Veranstaltet einen Tag der offenen Tür

Ähnlich wie der Mit-Mach-Tag, soll auch der Tag der offenen Tür bei potenziellen Mitgliedern Interesse wecken für Euren Verein. Je nach Verein habt Ihr vielleicht eine Location, die Bürgerinnen und Bürger vielleicht einmal von innen sehen möchten oder Euer Verein hat einiges anderes spannendes zu zeigen. Vergesst dabei natürlich nicht den Hinweis, dass neue Mitglieder willkommen sind.

Zeigt Präsenz

Wartet nicht darauf, dass Interessierte zu Euch kommen, sondern geht auch zu den Menschen und weckt Interesse. Dies kann in der Fußgängerzone, an einem verkaufsoffenen Sonntag oder bei anderen Gelegenheiten geschehen. Ihr könnt dort einen Stand haben, etwas aus Eurem Verein präsentieren oder mit ähnlichen Angeboten dort vertreten sein.

Soziale Netzwerke: Facebook, Twitter, Instagram, …

Ganz ohne Kosten könnt Ihr in sozialen Medien über Fotos, Nachrichten, Veranstaltungsankündigungen und ähnlichen Postings über Euren Verein und dessen Mitglieder andere Menschen erreichen und Interesse für Euren Verein wecken. „Wie Du Mitglieder über Facebook erreichst„, hat Vereinsmeier.online Dir in diesem Artikel beschrieben. Bei anderen sozialen Netzwerken funktioniert es ähnlich. Achtet dabei auf eine gute Qualität der Bilder und Texte, denn ihr wollt ja einen guten Eindruck hinterlassen.

Erstelle ein Video bzw. einen Image-Film

Habt Ihr in Eurem Verein einen Video-Profi oder Hobby-Filmer? Oder sogar ein paar Euro (mehr) für einen Image-Film über. Dann erstellt doch Einen Film über Euren Verein, lasst die Mitglieder zu Wort kommen und zeigt den Film bei Veranstaltungen oder in sozialen Medien. Die Umsetzung sollte natürlich sehr professionell sein, damit es auch wirklich gute Werbung für Euren Verein ist.

Begeistert die Medien vor Ort

Auch Zeitungen haben Saure-Kirschen-Zeit und sind auf der Suche nach interessanten Artikeln. Sorgt für gute Pressemitteilungen mit einem tollen Foto dazu und bietet dieses den Zeitungen an. Aber denkt auch an andere Medien (wie Anzeigenblätter, das lokale Radio oder den Blogger aus der Nachbarschaft). Vereinsmeier.online hat hierzu auch den Artikel „So machst Du erfolgreich Pressearbeit“ bereit gestellt.

Bietet eine Arbeitsgemeinschft (AG) in der Schule an

Gerade wenn Euer Verein Jugendarbeit macht, ist es sinnvoll hier ein Angebot für die Schulen zu gestalten. Wie wäre es mit einem Beitrag in einer AG oder der Projektwoche, wo ein Betreuer oder Trainer von Euch ein Angebot für die Schüler gestaltet? Hier könnt ihr die Jugend begeistern und neue Mitglieder für den Verein werben. Und den Kontakt zu den Eltern habt ihr danach dann auch (vielleicht kann sich auch Vater und Mutter für Eure Sportart und/oder Euren Verein begeistern.

Nutzt die Mundpropaganda

Nichts ist so erfolgreich wie die Mundpropaganda eines zufriedenen Mitglieds. Dies bedeutet natürlich auch sich um die Zufriedenheit der Mitglieder zu kümmern, denn nur zufriedene Mitglieder sprechen begeistert über Euren Verein oder Club.

Mitglieder werben Mitglieder

Schafft Anreize bzw. ein Belohnungssystem für Mitglieder, die neue Mitglieder werben. So kann Mitgliederwerbung zu einem Selbstläufer werden, wenn ihr es attraktiv gestaltet.

Stellt Informationsmaterial bereit

Flyer sind so preiswert wie nie. Nutzt dies um professionell über Euren Verein zu informieren. Und vielleicht macht es ja auch Sinn die Gestaltung auch mal einem Profi zu überlassen, um die Menschen wirklich zu erreichen. Ein Flyer allein tut es sicher nicht, aber als Begleitmaterial zu anderen Aktionen ist es immer eine gute Sache.

Macht Schnupperangebote

In Verbindung mit Flyern und anderen Maßnahmen, solltet Ihr spezielle Schnupper- und Einstiegsangebote gestalten. Diese könnt Ihr dann Nutzen, um die Hürde für den Start in Eurem Verein zu verringern und mit den Angeboten für eine Mitgliedschaft in Eurem Verein zu werben.

Baut spezielle Familienangebote auf

Mit besonderen Familienangeboten habt Ihr die Chance eine Person anzusprechen und darüber dann mehr als ein Mitglied zu gewinnen – nämlich die ganze Familie. Wenn Ihr Jugendarbeit macht ist es sinnvoll, vielleicht auch den Vater für die Herren- oder Oldie-Mannschaft zu gewinnen. Wenn die Mutter als Mitglied im Verein startet und an Euren Aktivitäten teil nimmt, habt Ihr so die Chance auch den Lebenspartner oder die Kinder in Euren Verein zu bekommen. Über Familienangebote könnt Ihr letztendlich auch für den Nachwuchs im Verein sorgen

Nutzt vorhandene Anlaufstellen

Stellt sicher, dass die Kontaktdaten Eures Vereins bei den Anlaufstellen für Neubürger und Hinzugezogene vorhanden sind. Sorgt dafür dass Eure Ansprechpartner dort bekannt und erreichbar sind. Zumeist führt der erste Weg in die entsprechenden Stellen der Gemeinde oder der Stadt, aber auch auf zugehörigen oder entsprechenden Webseiten solltet ihr aufgeführt sein.

Nutzt Kooperationen

Vielleicht gibt es andere Organisationen, Firmen oder Gruppen mit denen ihr Synergie-Effekte habt? Wie wäre es mit einer Kooperation über die ihr neue Mitglieder gewinnen könnt? Dies ist zumindest immer ein Weg über den man einmal nachdenken sollte bei der Mitgliedergewinnung.

Mitgliedergewinnung als strategische Aufgabe (Mitgliederbeauftragter) etablieren

Mitgliederwerbung und Mitgliederzufriedenheit ist ein so wichtiges Thema, dass es Sinn macht die Funktion des Mitgliederbeauftragten zu etablieren. Der Mitgliederbeauftragte hat ein Auge darauf, achtet auf die Mitgliederentwicklung und achtet insbesondere auf die Umsetzung von damit verbundenen Maßnahmen.

Etabliert Maßnahmen um die Mitgliederentwicklung in den Fokus zu setzen

Diese Maßnahmen können zum Beispiel sein:

Führt Befragungen von ausgeschiedenen Mitgliedern nach den Gründen und Verbesserungsvorschlägen durch (Optimierungspotenziale heben).

Fertigt jährliche Statistiken zur Mitgliederentwicklung an (Klarheit über die Sachlage haben).

Thematisiert das Thema Mitgliederentwicklung auf Eurer Hauptversammlung (Sensibilität erzeugen).

Führt einen Wettbewerb im Verein durch (Wer hat die beste Werbeidee für neue Mitglieder?).

Mitgliedsbeiträge moderat gestalten

Gestaltet die Mitgliedsbeiträge moderat oder staffelt sie. Der Beitrag sollte kein Hindernis sein in Deinem Verein ein Mitglied zu werden. Ggf. könnt ihr Spenden oder Werbepartner nutzen, um dafür Freiräume zu schaffen. Vereinsmeier.online hat dazu auch den ein oder anderen Artikel verfasst: „Zusatzeinnahmen mit dem Spendenglas“ und „Wie Du Werbepartner einbindest„.

Und wenn das alles funktioniert hat – wie geht ihr mit dem neuen Mitglied um?

Es geht nicht nur darum neue Mitglieder zu werben, sondern sie auch zu behalten (ganz besonders wichtig). Hier kann man gerade am Anfang Zeichen für ein Willkommen setzen:

Erstellt ein Begrüßungspaket für neue Mitglieder.

Gebt jedem neuen Mitglied für den Start einen Paten.

Führt eine Informations- bzw. Begrüßungsveranstaltung für neue Mitglieder durch.

Stellt die neuen Mitglieder in der Vereinszeitung vor (oder im Newsletter).

Und solltest Du noch gute Ideen zur Mitgliederwerbung haben oder mit einer tollen Aktion Erfolg gehabt haben, schreibe einfach eine Nachricht oder hinterlasse einen Kommentar.


Weitere interessante Artikel für Dich auf Vereinsmeier.online:

Senioren als Säule im Verein

Nachfolgersuche für den Vorsitzenden

Besondere Würdigung: Der Ehrenamtspass

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.